vlink="#CC0000"> alink="#CC0000">


 

 


(c) Manfred Borgwardt

Home


Nachrüsten von Original Volkswagen
17 Zoll-Rädern für NewBeetle / Golf A4 (1J) 

Informationen über das nachträgliche Ausrüsten mit 17" Originalfelgen von Volkswagen
beim New Beetle, Golf 4, Golf 4 4Motion, Golf 4 Variant, Golf 4 Variant 4Motion.




Ausgabe
26.1.2005



Worum geht es hier ?
Vielfach besteht der Wunsch, das Fahrzeug nachträglich mit größeren Rädern auszurüsten. Was liegt also nahe, die im VW-Zubehör oder als Sonderausstattung bekannten 17"-Alufelgen nachträglich am Fahrzeug zu montieren - zumal diese oft günstig aus 2.Hand zu bekommen sind.
Das kann  jedoch zu einem Problem führen für Fahrzeuge, die ab Werk nicht mit 17"-Rädern ausgeliefert wurden, da nach Ansicht von VOLKSWAGEN diese dafür technisch nicht vorbereitet sind und somit gewissen Auflagen unterliegen.

VW verbaut bei werkseitiger Ausstattung mit 17"-Rädern unter anderem ein anderes Lenkgetriebe mit reduziertem Lenkhub. Auch werden schmalbauende Reifen mit max. Breite von 218mm montiert.

Mit anderen Worten, wenn man die Original 17"-Räder nachrüsten möchte, sollte man vorher die erforderlichen Voraussetzungen kennen, damit sich z.B. günstig ersteigerte Felgen nicht als Flop erweisen - denn an einer ordnungsgemäßen Abnahme durch TÜV / DEKRA kommt man nicht vorbei.

Die folgenden Ausführungen sollen Ihnen das notwendige Hintergrundwissen vermitteln.


Der rechtliche Hintergrund für den Fahrzeughalter:
Unabhängig vom Felgenhersteller oder der Felgen/Radgröße gilt für jedes Modell:

"Bei Änderungen der Rad / Reifenkombination auf Größen, die nicht im Fahrzeugschein eingetragen sind, erlischt automatisch die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges, wenn nicht unverzüglich die gemäß §19 (3) StVZO vorgeschriebene Abnahme der Änderung durchgeführt und bestätigt wird oder festgelegte Auflagen nicht eingehalten werden.

Das Fahrzeug ist unter Vorlage eines Teilegutachtens (sh. unten) unverzüglich einem amtlich anerkannten Sachverständigen / Prüfer einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation zur Durchführung und Bestätigung der ordnungsgemäßen Änderung vorzuführen (Änderungsabnahme).

So die offizielle Lesart. Man benötigt also ein Teilgutachten für die Felge, aus dem u.a. hervorgehen muss, ob die Typ-Genehmigungs-Nummer e1*...... des umzurüstenden Fahrzeuges darin enthalten ist.

Warum ? Um in der Frage technischer Fahrzeuggleichheit bei Abnahmen und Gutachten dem Wirrwarr von Fahrgestell-Nummern und Baujahr aus dem Weg zugehen, verständigt man sich ausschließlich über die Typ-Genehmigungsnummer, die z.B. lautet e1*2001/116*0106*16.

Das passende Teilegutachten der Felge muss Ihnen der Händler / Hersteller zur Verfügung stellen, damit Sie Abnahme veranlassen können. Verlassen Sie sich nie darauf, dass der Verkäufer meint, die Felgen würden für dieses oder jenes Modell schon "passen" - man brauche sie nur zu montieren. In diesem Teilegutachten sind unter anderem auch die Auflagen enthalten, die bei der Abnahme erfüllt wein müssen. In der Regel sind dieses Forderungen auf Reifengröße, Freigängigkeit, Radlasten, Anzugsmoment, Auswuchtgewichte, Schneeketten.
Ohne Teilegutachten kann die Prüfung / Abnahme nicht durchgeführt werden."

Mitunter haben Sachverständige / Prüfer die bestimmte Räder auch ohne Teilegutachten oder ohne die nachfolgend beschrieben Auflagen eingetragen. Die Frage der Seriosität ist aber ein anderes Thema ;)

 



Zulässige Rad/Reifenkombinationen für New Beetle Typ 9C

Mj. 1999 bis 2005, unter Berücksichtigung der in Tabelle 5 genannten Bedingungen:

Tabelle 1

 Felgengröße  VW-Teilenummer  Reifengröße Bemerkungen
7 J x 17 ET 38 1J0  601 025 /J, S
(580kg)

1J0 601 025/ AB,AS, BE
(alle 550kg)

1C0 601 025 /
B, E, J, K, Q, M
(alle 550kg)
225/45 R 17 91W Alle Modelle 9C *)
7,5 J x 17 ET 38
1J0 601 025 BF
(550kg)

1J0 601 025 BH
(560kg)

 
225/45 R 17 91W Alle Modelle 9C *),
jedoch nicht für 1,4L/55kW
*) Für NewBeetle 1J mit Typ-Genehmigungsnummer:
e1*97/27*0106*00
e1*98/14*0106*01 bis e1*97/27*0106*13
e1*2001/116*0106*14 bis e1*2001/116*0106*16
Für 1,6l 75kW Otto erst ab e1*98/14*0106*04
Für 1,9l 74kW TDI erst ab e1*98/14*0106*05

Hier die Übersicht mit Skizzen aller 17 Zoll VW-Felgen, die per Teilegutachten unter Berücksichtigung der in Pkt 5 genannten Bedingungen für den NewBeetle zugelassen sind.


 

Zulässige Rad/Reifenkombinationen für NB Cabrio Typ 1Y
Mj. 2003 bis 2005, unter Berücksichtigung der in Tabelle 5 genannten Bedingungen:

Tabelle 2
 Felgengröße  VW-Teilenummer  Reifengröße Bemerkungen
7 J x 17 ET 38 1J0  601 025 /J, S
(580kg)

1J0 601 025/ AB,AS, BE
(alle 550kg)

1C0 601 025 /
B, E, J, K, Q, M
(alle 550kg)
225/45 R 17 91
 V / W
Alle Modelle 1Y *)
7,5 J x 17 ET 38
1J0 601 025 BF
(550kg)

1J0 601 025 BH
(560kg)

 
225/45 R 17 91
 V / W
Alle Modelle *),
jedoch nicht für 1,4L/55kW
*) Für NewBeetle Cabrio 1Y mit Typ-Genehmigungsnummer:
e1*2001/116*0205*00 bis e1*2001/116/0205*05
 
Hier die Übersicht mit Skizzen aller 17 Zoll VW-Felgen, die per Teilegutachten unter Berücksichtigung der in Pkt 5 genannten Bedingungen für das Beetle-Cabrio zugelassen sind.






Zulässige Rad/Reifenkombinationen für Golf  / Golf Variant  Typ 1J
einschl. 4Motion. (Modell A4)
Mj. 1999 bis 2005, unter Berücksichtigung der in Tabelle 5 genannten Bedingungen:

Tabelle 3

 Felgengröße  VW-Teilenummer  Reifengröße Bemerkungen
7 J x 17 ET 38 1J0  601 025 /J, S
(580kg)

1J0 601 025/ AB,AS, BE
(alle 550kg)

1C0 601 025 /
B, E, J, K, Q, M
(alle 550kg)
225/45 R 17 91
 W
Alle Modelle 1J *)
7,5 J x 17 ET 38
1J0 601 025 BF
(550kg)

1J0 601 025 BH
(560kg)

 
225/45 R 17 91
 W
Alle Modelle 1J *),
jedoch nicht für
- 1,4L/55kW Otto
- 1,9L/50kW Diesel
*) Für Golf / Golf Variant Typ 1J mit Typ-Genehmigungsnummer:
e1*96/79*0071*08 bis e1*96/79*0071*09
e1*98/14*0071*10 bis e1*98/14*0071*30
e1*2001/116*0071*31 bis e1*2001/116*0071*35
 




17"-Räder mit Reifen 225/45 R 17 sind nur möglich:
Tabelle 5

1. Für Fahrzeuge ab Modelljahr 2001
2. Wenn bei dem Fahrzeug ein 17"-Sportfahrwerk eingebaut ist
3. Wenn ein Lenkgetriebe mit reduziertem Lenkhub verbaut ist
==> ( QZ3 = Ottomotore 1,8L ; 2,0L ; 2,3L )
==> ( QZ4 = bis einschl.1,6L Otto), ( QZ5 = VR6 und VR6 4Motion)

4. Wenn Reifen mit max. Reifenbreite 218mm verwendet werden. (sh. Tabelle 6)
5. Wenn keine Schneeketten verwendet werden.

oder

wenn die Rad/Reifenkombination bereits im Kfz-Schein werkseitig eingetragen ist.



Maximale Breite für 225 / 17"-Reifen:
Tabelle 6
Es dürfen nur Reifen verwendet werden, deren max. Breite -a- im Betrieb
218mm nicht übersteigt.
Dieses Maß ist individuell von Fabrikat zu
Fabrikat verschieden und kann beim Hersteller nachgefragt werden.



Reifenbreite im Kfz-Schein:
Für  werkseitig mit 17" ausgerüstete Fahrzeuge ist der Hinweis auf die maximale Breite bereits im Schein eingetragen:

Danke Henning :)



Das Teilegutachten für VW-Originalräder:

Das passende Teilegutachten der Felge muss Ihnen der Händler / Hersteller zur Verfügung stellen, damit Sie Abnahme veranlassen können.

Im Fall der Felgen von VW können Sie dieses beim VW-Betrieb erhalten. Dabei ist jedoch eine Besonderheit zu beachten: Für alle verfügbaren VW-Felgen ist ein gemeinsames, allgemein gehaltenes  Teilegutachten erstellt worden, welches durch detaillierte Datenblätter der Rad/ Reifenkombinationen ergänzt werden muss.

Daher gehören zum vollständigen Teilegutachten weitere Anlagen / Anhänge mit detaillierten  Angaben und Zuordnungen, den Sie bei Ihrem VW-Betrieb erhalten können.

Und so sieht es aus:



Ausblick
Ob sich das Nachrüsten mit den 17"-Räder von Volkswagen lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Räder der Serie "Daytona" oder andere sind oft günstig zu bekommen  - allerdings können recht hohe Kosten z.B. für das Lenkgetriebe anfallen. Da das letzte Wort immer der  Sachverständige / Prüfer einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation hat, empfehle ich, VOR DEM KAUF mit dem Prüfer des TÜVs oder der DEKRA ein Beratungsgespräch zu führen. Das gilt vor allem dann, wenn zusätzliche Maßnahmen kombiniert werden sollen oder geplant werden, z.B. Spurverbreiterung oder Sportfedersätze.

Wer allem aus dem Wege gehen will
und im Felgendesign die große Auswahl wünscht oder gar nach 18er Felgen schaut, sollte sich auf dem Markt nach Fremdanbietern - also Aluräder anderer Hersteller - umsehen. Aber auch dort gilt es, nur Räder mit passendem Teilegutachten zu erwerben und dieses VOR DEM KAUF genau zu studieren.

Viel Erfolg....



Alle Angaben und Darstellungen sind unverbindlich und freibleibend, da der Stand der Technik sich laufend verändert. Ich übernehme keine Haftung für Schäden und deren Folgen, die sich aus diesen Informationen ergeben könnten.


© Manfred Borgwardt
www.beetle24.de